MONSTER GROOVE 2019

feat.
Andreas Schaerer, Stimme, Bern (Bobby McFerrin)
Helen Gillet Cello, New Orleans, / Belgien
Justin Peake, Drums / Elektronik, New Orleans / New York
Mahmoud Chouki, Gitarre, New Orleans / Marocco

und ca 50 Musikerinnen, Musiker, Tänzerinnen und Tänzer aus der Region Zug und der Schweiz

 English version here

30. Juni 2019, Chollerhalle Zug

15 Uhr Konzert

16 Uhr Open House und mit Essen rund um den Globus

Eintritt: Kollekte

 

Teilnahme ist gratis!

Auch ganze Familien, Ehemalige, Intersseierte „Neulinge“ sind eingeladen mitzumachen.

Bitte anmelden unter:

Proben:

Mittwoch 8. Mai 2019 BADABUM Atelier 18 Uhr bis 20 Uhr

Mittwoch 19. Juni 2019 BADABUM Atelier 18 Uhr bis 20 Uhr

Mittwoch 26. Juni 2019 BADABUM Atelier 18 Uhr bis 20 Uhr

Samstag 29. Juni Generalprobe Chollerhalle 15 Uhr bis ca. 19 Uhr (Teilnahem an der Monster Groove Hauptprobe wird erwartet.)

Konzert: Sonntag 30. Juni 2019 15 Uhr Chollerhalle Zug

Der Monster Groove ist ein jährlich wiederkehrendes Konzert-Happening, das Musik zu einem persönlichen und integrierenden Gruppenerlebnis macht.

Wärend einer Stunde spielen unter der Leitung des Musikers Simon Berz über fünfzig Schlagzeuger_innen, Musiker_innen, international etablierte Künstler_innen und Tänzer_innen in einem grossen Kreis angeordnet den afrikanischen Bèmbé-Rhythmus.

Das Publikum schliesst dabei quasi den «musikalischen Rhythmus», steht nahe am Geschehen und wird animiert, mitzuwirken.

Der Monster Groove integriert verschiedene Menschen, Kulturen, Traditionen, Alt und Jung nicht nur durch das gemeinsame Musizieren und Tanzen sondern auch durch gemeinsamen sozialen Austausch – es wird zusammen gekocht und gefeiert, um dem Unbekannten ein Gesicht zu geben und Identitäten zu schaffen.

Wir freuen uns über jeden der mitmachen und/oder zuschauen will.

Ein Konzert umspannt die Welt

Monster Groove – wenn eine Zuger Musikschule Gäste aus aller Welt empfängt, lässt sie es ordentlich grooven. Der Schlagzeuger und Klangkünstler Simon Berz tourt rund um den Globus. Mal spielt er in den USA, mal in Japan, in der Türkei, in Island oder dem Senegal. Bereits vor 17 Jahren hat Berz in Zug die Musikschule BADABUM Atelier gegründet, wo Kinder ab vier Jahren verschiedene Instrumente lernen können. Die Schülerinnen und Schüler von BADABUM Atelier haben unterschiedliche Lernvoraussetzungen, sind teils Kinder von Flüchtlingen oder haben eine Behinderung. Aber Musik verbindet alle Menschen. Für Berz ist das kein Allgemeinplatz sondern gelebter Alltag. Deshalb organisiert er einmal jährlich den Monster Groove: Musikerinnen und Musiker, mit denen er aufgetreten ist, stellen sich mit den Kids von BADABUM in einen Kreis und geben zusammen ein Konzert. Dieses Jahr mit dabei: international renommierte Solokünstlerinnen und –künstler aus Japan, aus Syrien, aus New Orleans und Zürich.

Solche Anlässe haben bei Badabum Tradition. Die Musikschule hat schon im  an der EXPO 02 oder im Zirkus Knie gespielt, am Zürcher Sechseläuten oder an der LUGA Luzern.

Was es gibt? Eine gewaltig groovende Einladung zum Tanzen fürs Publikum und anschliessend die Möglichkeit, mit allen Beteiligten zusammen zu essen und in den Abend hinein zu feiern.

Leitung

Simon Berz

Simon Berz tourt als transdisziplinärer Künstler und Musiker in New Orleans, den Vereinigten Staaten, Russland, Cuba, Senegal, Türkei, China, Japan und Island. Die gesammelten Erfahrungen in diesen Ländern machen die verbindende Funktion der Musik in der Gesellschaft offenbar. Insbesondere die langen Aufenthalte in New Orleans zeigen Simon Berz die identitätsstiftende Kraft und die integrierende Funktion des Musizierens. Diese Kraft zelebriert er mit dem Monster Groove durch Musik, Tanz, Performance und gemeinsamen Essen.

Badabum Atelier

Verein und Musikschule «Badabum Atelier» stehen für einen pädagogisch fundierten, zeitgemässen und schülerorientierten Musikunterricht. Gemeinsames Musizieren und Erfahrungsaustausch unter Musikern und Laien stehen im Zentrum. Es geht um den Groove und nicht um die Technik, und doch schliesst das eine das andere nicht aus. Spielfreude, Technik und Notenlesen werden lustvoll miteinander verbunden. Eine inspirierende Atmosphäre in einer professionell eingerichteten Musikschule lädt ein, seine Musik zu finden.

badabum-logo-512px